Wahlplichtfach RUSSISCH

Da Sprache nicht im luftleeren Raum existiert, bedeutet Spracherwerb immer auch Kennenlernen einer fremden, von der eigenen unterschiedlichen Welt und Kultur und fördert somit Toleranz und Verständnis für Menschen einer anderen Gesellschaft. Dies trifft insbesondere für das Erlernen der russischen Sprache zu.

Zugehörig zur slawischen Sprachengruppe ist Russisch verwandt mit allen anderen slawischen Sprachen wie: Tschechisch, Slowakisch, Polnisch, Weißrussisch, Ukrainisch, Slowenisch, Kroatisch, Serbisch, Makedonisch und Bulgarisch.

Stundentafel:
3 Stunden/Woche in der 6. und 7. Klasse
zusätzlich 2 Stunden/Woche in der 8.Klasse, wenn Russisch als mündliches Maturafach gewählt wird (mindestens 3 Schüler/innen)
Ziele des Unterrichts:
  • Beherrschung der kyrillischen Schrift (erfolgt schrittweise und parallel zum Spracherwerb) Das kyrillische Alphabet umfasst 33 Buchstaben, wovon sich ein Teil mit unserem lateinischen deckt, ein Teil einem anderen Lautwert entspricht und nur der Rest wirklich neu zu erlernen ist.
  • Sprachliche Bewältigung von Alltagssituationen (z.B. Telefonieren, Essen gehen, Einkaufen, ...)
  • Beschäftigung mit dem Land, seiner Geschichte und seiner reichhaltigen Kultur:
    • Lehrausgänge: Kino, Theater, Ausstellungen
    • Aktuelle Unterrichtsmaterialien ( Chansons, Pop- und Rockmusik, Volkslieder, Videos und DVD’s über landeskundliche Themen, Gedichte und Literaturausschnitte, ...)



























.
         
RUSSISCH