GWK-Vortrag: „Wettbewerb und Regulierung am Beispiel Klimapolitik“

Vortrag Prof. Gugler (WU Wien) für die 7. Klassen

Am 6.3.2017 fand um 12:00 Uhr für alle Schülerinnen und Schüler im Festsaal des Borg3 ein höchst interessanter Vortrag von Prof. Dr. Klaus Gugler zum Thema „Wettbewerb und Regulierung am Beispiel Klimapolitik“ statt.

Dabei veranschaulichte Prof. Gugler, der am Institut für Quantitative Volkswirtschaftslehre und Regulierungsökonomie der Wirtschaftsuniversität Wien tätig ist, in einer für Schülerinnen und Schüler durchaus nachvollziehbaren Weise, die wichtigsten Grundlagen zu Wettbewerb und Regulierung im Allgemeinen. Daran anschließend wandte er sich den Themen Elektrizitätsmärkte, erneuerbare Energien, CO2-Preise und die erhoffte Energiewende zu und klärte dabei auf, warum aus der Sich eines Ökonomen der CO2-Ausstoß trotz Milliardensubventionen in erneuerbare Energie nicht zurückgeht und aus welchen Gründen die Bevölkerung nicht dazu bereit ist, ihr Konsumverhalten zu ändern.

Das große Interesse vieler Schülerinnen und Schüler an dieser Thematik, welche auch im Geografie- und Wirtschaftskunde behandelt wird, zeigte sich in vielen Fragen, die Prof. Gugler während seines einstündigen Vortrages gestellt wurden.

Referent: Prof. Dr. Klaus Gugler

 

 

 

 

 

     
7.Kl